Publikationen

 

Gemeinsame Publikationen des Netzwerks

Malte van Spankeren, Christian V. Witt (Hgg.), Confessio im Barock. Religiöse Wahrnehmungsformationen im 17. Jahrhundert, Leipzig: Evangelische Verlagsanstalt 2015. (VerlagsankündigungInhaltsverzeichnis)

 

Netzwerkbezogene Publikationen der Mitglieder 

Badea, Andreea: Über Bücher richten? Die Indexkongregation und ihre Praktiken der Wissenskontrolle und Wissenssicherung am Rande gelehrter Diskurse, in: Arndt Brendecke (Hg.), Praktiken der Frühen Neuzeit, Akteure – Handlungen – Artefakte, Köln 2015 (Frühneuzeit Impulse, 3), S. 354-367.

– Von Klio verstoßen. Praktiken der Abgrenzung in der Historiographie im späten 17. Jahrhundert, in: Martin Mulsow, Frank Rexroth (Hgg.), Was als wissenschaftlich gelten darf? Praktiken der Grenzziehung in Gelehrtenmilieus der Vormoderne (Campus Historische Studien 79), Frankfurt a. M. 2014, S. 187-210.

– (Heiligen-)Geschichte als Streitfall. Die Acta sanctorum und Mabilons Epistola de cultu sanctorum ignotorum und die römische Zensur, in: Thomas Wallnig, Thomas Stockinger, Ines Peper, Patrick Fiska (Hgg.), Europäische Geschichtskulturen um 1700 zwischen Gelehrsamkeit, Politik und Konfession, Berlin 2012, S. 377-402.

– Geschichte schreiben über die Renaissancepäpste. Römische Zensur und Historiographie in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts, in: Hubert Wolf (Hg.), Buchzensur im Zeitalter der Aufklärung (Römische Inquisition und Indexkongregation 16), Paderborn 2011, S. 278-303.

– Kurfürstliche Präeminenz, Landesherrschaft und Reform. Das Scheitern der Kölner Reformation unter Hermann von Wied (Reformationsgeschichtliche Studien und Texte Bd. 154), Münster 2009.

– „… eorum capita sacra fiunt.“ Notorietät und Reichsacht im 16. Jahrhundert, in: Oliver Ruf (Hg.), Ästhetik der Ausschließung. Ausnahmezustände in Geschichte, Theorie, Medien und literarischer Fiktion, Würzburg 2009, S. 67-81.

Bienert, Maren: Protestantische Selbstverortung. Die Rezensionen Ernst Troeltschs (Troeltsch-Studien N.F. 5), Berlin 2014.

Cavarzere, Marco: A Comparative Method for Sixteenth-Century Polemicists: Cults, Devotions, and the Formation of Early Modern Religious Identities, in: Journal of Early Modern History 19/5 (2015), S. 385-407.

– Rituale und Zeremonien zu Beginn der Reformation – zwischen Kritik und Innovation, in: Bernward Schmidt, Hubert Wolf (Hgg.), Ekklesiologische Alternativen? Monarchischer Papat und Formen kollegialer Kirchenleitung (15. – 20. Jahrhundert), Münster 2013, S. 309-335.

– Das alte Reich und die römische Zensur in der Frühen Neuzeit. Ein Űberblick, in: Albrecht Burkardt, Gerd Schwerhoff (Hgg.), Tribunal der Barbaren? Deutschland und die Inquisition in der Frühen Neuzeit, Konstanz 2012, S. 307-334.

– La prassi della censura nell’Italia del Seicento. Tra repressione e mediazione (Edizioni di Storia e Letteratura), Rom 2011.

– Isidoro Clario, Adhortatio ad concordiam, a cura di M. Cavarzere (Edizioni di Storia e Letteratura), Rom 2008.

Eberhardt, Kai-Ole: Art. Wittich, Christoph, in: BBKL (Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon) XXXVII (2016) Druck in Vorbereitung, digital: http://www.bbkl.de/lexikon/bbkl-artikel.php?art=./W/Wh-Wi/wittich_c.art.

– Der Theologieunterricht von Adrian Pauli (1633-1684). Bewahrung der Orthodoxie – Überwindung der Scholastik: Mit Coccejus gegen Descartes, in: Stephanie Hellekamps, Hans-Ulrich Musolff (Hgg.), Lehrer an westfälischen Gymnasien in der frühen Neuzeit. Neue Studien zu Schule und Unterricht 1600-1750, Münster 2014, S. 125–162.

– Rahmenbedingungen des Theologieunterrichts am Gymnasium Hammonense. Das Systema des Samuel Maresius als zentrales Lehrbuch und die Rekonstruktion der theologischen Vorlesungen und Kollegs, in: ebd., S. 163–197.

Garloff, Mona: Concordia durch Toleranz? Kontroversen um Gewissensfreiheit, religiöse Koexistenz und Glaubenseinheit im Umfeld der Konversion des französischen Königs Heinrich IV., in: Sascha Salatowsky, Winfried Schröder (Hgg.), Duldung religiöser Vielfalt – Sorge um die wahre Religion. Toleranzdebatten in der Frühen Neuzeit, Stuttgart 2016, S. 161-181.

– Konfessionelle Grenzen und ihre Überschreitung. Religiöses Friedensdenken um 1600 am Beispiel des französischen Irenikers Jean Hotman (1552–1636), in: Christian V. Witt, Malte van Spankeren (Hgg.), Confessio im Barock. Religiöse Wahrnehmungsformationen im 17. Jahrhundert, Leipzig 2015, S. 54-75.

– Gewalt gegen Andersgläubige im mitteleuropäischen Raum um 1700 und ihre Delegitimation am Beispiel von Christian Thomasius, in: Joachim Bahlcke, Kateřina Bobková-Valentová, Jiří Mikulec (Hgg.), Náboženské střety a konfesní násilí ve střední Evropě v 15.-18. Století /Religiöse Konflikte und konfessionelle Gewalt in Mitteleuropa vom 15. bis zum 18. Jahrhundert, Prag 2016 (im Druck).

– Irenik, Gelehrsamkeit und Politik. Jean Hotman und der europäische Religionskonflikt um 1600, Göttingen 2014.

– „Chassez loin de nous les Italiens qu’on hait tant“. Antiitalianismus in politischen Streitschriften im Umfeld der Bartholomäusnacht (1573-76) (=LMU-Publikationen, Geschichts- und Kunstwissenschaften, Nr. 23), 2007, URL: http://epub.ub.uni-muenchen.de/2967/.

Klug, Nina-Maria: Framesemantik als Basis multimodaler Analyse, in: Ewa Drewnowska-Vargane, Peter Bassola (Hgg.), Schnittstelle Text (Szegediner Schriften zur germanistischen Linguistik, SSGL), Frankfurt a. M. 2014, S. 247-272.

– Bild und Sprache im Kampf um konfessionelle Wahrhafftigkeit: Das illustrierte Flugblatt als multimodale Textallianz des 16. Jahrhunderts. In: Arne Ziegler, Jörg Meier (Hgg.): Kontinuitäten und Neuerungen in Textsorten- und Textallianztraditionen vom 13. bis zum 18. Jahrhundert, Berlin 2014 (Germanistische Arbeiten zur Sprachgeschichte 10), S. 185-214.

– Diskursanalyse, in: Kersten Sven Roth, Carmen Spiegel (Hgg.), Perspektiven einer angewandten Diskursforschung, Berlin 2013, S. 163–186.

– Das konfessionelle Flugblatt. Eine Studie zur historischen Semiotik und Textanalyse (Studia Linguistica Germanica, Bd. 112), Berlin, Boston 2012.

Ptaszyński, Maciej: Religiöse Toleranz oder politischer Frieden? Verhandlungen über den Religionsfrieden in Polen-Litauen im 16. und 17. Jahrhundert, in: Johannes Paulmann, Matthias Schnettger, Thomas Weller (Hgg.), Unversöhnte Verschiedenheit. Verfahren zur Bewältigung religiös-konfessioneller Differenz in der europäischen Neuzeit, Göttingen 2016, S. 161-178.

– Zwischen Gemeinwohl und Staatsräson. Das Widerstandsrecht in den Ständedebatten der polnisch-litauischen Republik im 16. Jahrhundert, in: Tomasz Gromelski, Christian Preusse, Alan Ross, Damien Tricoire (Hgg.), Frühneuzeitliche Reiche in Europa. Empires in Early Modern Europe, Wiesbaden 2016, S. 67-87.

– Kancelarie i dokumenty Kościołów protestanckich w XVI-XVIII w. [Kanzleien und Dokumente der Protestantischen Kirchen] in: Tomasz Jurek (Hg.), Dyplomatyka staropolska, Warszawa 2015, S. 389-406.

– Die Reformation in Polen und die Warschauer Konföderation, in: Wolfgang Breul (Hg.), Ritter! Tod!Teuffel? Franz von Sickingen und die Reformation, Regensburg 2015, S. 69-76, 249-253.

– Die polnischen Wahlkapitulationen des 16. Jahrhunderts und ihr Fortleben im 17. Jahrhundert, in Heinz Duchhardt (Hg.), Wahlkapitulationen in Europa (Schriftenreihe der Historischen Kommission bei der Bayerichen Akademie der Wissenschaft, Bd. 95), Göttingen 2015, S. 59-72.

– Republik, Politische Freiheit und Reformation in Polen, in: Beat Kümin (Hg.): Politische Freiheit und republikanische Kultur im Alten Europa. Historische Essays zum Gedenkjahr „Gersau 2014“, Vitznau/Schweiz 2014, S. 80-88.

– Between Marginalization and Orthodoxy: The Unitas Fratrum in Poland in the Sixteenth Century, in: Journal of Moravian History 14 (2014), S. 1-29.

– Das Ringen um Sicherheit der Protestanten in Polen-Litauen im 16. und 17. Jahrhundert, in: Christoph Kampmann, Ulrich Niggemann (Hgg.), Sicherheit in der Frühen Neuzeit. Norm, Praxis, Repräsentation Bd. 2, Wien 2013, S. 57-75.

– Lutherisches Kirchenregiment im Kreuzfeuer interner Kritik? Konfliktsituationen zwischen dem Stralsunder Superintendenten und dem pommerschen Generalsuperintendenten in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts, in: Johannes Wischmeyer (Hg.), Zwischen Ekklesiologie und Administration Modelle territorialer Kirchenleitung und Religionsverwaltung im Jahrhundert der europäischen Reformationen, Göttingen 2013, S. 155-192.

– Narodziny zawodu. Duchowni luterańscy i proces budowania konfesji w Księstwach Pomorskich XVI/XVII w., Warschau 2011.

van Spankeren, Malte: Johann August Nösselt (1734 – 1807). Ein Theologe der Aufklärung (Hallesche Forschungen Bd. 31), Halle 2012.

Weißmann, Tobias C.: Kunst und Athletik. Prunkregatten zu Herrscherbesuchen im Venedig der Frühen Neuzeit, in: Romedio Schmitz-Esser, Knut Görich, Jochen Johrendt (Hgg.), Venedig als Bühne. Organisation, Inszenierung und Wahrnehmung europäischer Herrscherbesuche, Regensburg 2017 (Studi. Schriftenreihe des Deutschen Studienzentrums in Venedig 16), S. 431–462.

– Der verkleidete Staat. Symbolische Kommunikation bei Herrscherbesuchen im Venedig des 17. und 18. Jahrhunderts, in: Andrea Zedler, Jörg Zedler (Hgg.), Prinzen auf Reisen. Die Italienreise von Kurprinz Karl Albrecht 1715/16 im politisch-kulturellen Kontext, Köln 2017 (Beihefte zum Archiv für Kulturgeschichte 86), S. 161–187.

– Das Spiel mit der Maske. Der europäische Hochadel zu Gast in der Vergnügungsmetropole Venedig, in: zur debatte. Zeitschrift der Katholischen Akademie in Bayern, Sonderheft zur Ausgabe 3/2017, S. 17–18.

– (gem. mit Sabine Meine, Nicole K. Strohmann (Hgg.): Musik und Vergnügen am Hohen Ufer. Fest- und Kulturtransfer zwischen Hannover und Venedig in der Frühen Neuzeit, Regensburg 2016 (Studi. Schriftenreihe des Deutschen Studienzentrums in Venedig 15).

– Isolation und Prachtentfaltung. Festkultur als Kommunikationsmittel der auswärtigen Botschafter im Venedig des 17. und 18. Jahrhunderts, in: ebd., S. 187–203.

– Der Palazzo della Cancelleria als Bühne der ‘ostentativen Verschwendung’. Kunst, Musik und Feste am Hof Kardinal Pietro Ottobonis (1689–1740), in: Bertolt Over (Hg.), La Fortuna di Roma. Italienische Kantaten und römische Aristokratie um 1700/ Cantate italiane e aristocratia Romana intorno il 1700, Kassel 2016 (M.A.R.S. – Musik und Aristokratie im Rom des Sei-/Settecento/ Musical e aristocrazia bella Roma del Sei/Settecento 3), S. 431–462.

– Das Grabmal des Günstlings. Studien zur Memorialkultur frühneuzeitlicher Favoriten. Hrsg. v. Arne Karsten (Humboldt-Schriften zur Kunst- und Bildgeschichte 13). Berlin 2011 (Mitherausgeberschaft in Zusammenarbeit mit Anett Ladegast und Laura Windisch).

Witt, Christian Volkmar: Wider die falschen Erben Luthers: Konversionsapologie und Unionsprogramm bei Christoph Barthut, in: Zeitschrift für Kirchengeschichte 125/2 (2014), S. 198-210.

– Protestanten. Das Werden eines Integrationsbegriffs in der Frühen Neuzeit (Beiträge zur historischen Theologie Bd. 163), Tübingen 2011.

– Protestantes – Protestierende – Protestanten. Zum Werden eines Integrationsbegriffs in der theologischen Literatur des 16. und 17. Jahrhunderts, in: Monatshefte für Evangelische Kirchengeschichte des Rheinlands 60 (2011), S. 205-224.

 

 

 

Religiöse Wahrnehmungsformationen im 17. Jahrhundert

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search